Erste Adresse: Frauenberatungsstellen

Frauen, die von Partnerschaftsgewalt betroffen sind, empfehlen wir grundsätzlich die Kontaktaufnahme mit der nächsten Frauenberatungsstelle, alternativ mit dem örtlichen Frauennotruf.

Frauenberatungsstellen helfen unkompliziert, sensibel und mit großem Sachverstand seit mehr als 30 Jahren Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt werden. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen stehen überall in Deutschland Frauen und Mädchen zur Seite – mit umfassender Beratung, kompetenter Unterstützung in der Krise und Hilfe bei der Klärung und Bewältigung des Erlebten.

Die Unterstützung kann von einer einmaligen Beratung bis hin zu einer längerfristigen Begleitung reichen. Teilweise gibt es Gruppenangebote für gewaltbetroffene Frauen oder Kinder, die Zeugen häuslicher Gewalt waren.

(Quelle: Website des Bundesverbands Frauennotrufe und Frauenberatungsstellen)

Bonus: Tipps für die Suche nach einer guten Rechtsanwältin

Aufgrund Ihrer Vernetzung können Beratungsstellen meist auch Rechtsanwält_innen und Psychotherapeut_innen empfehlen, die kompetent mit dem Thema Partnerschaftsgewalt umgehen.

Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym. (Da die Beratungsstellen aber oftmals unter existenzbedrohlichem Finanzdruck stehen, möchten Sie vielleicht überlegen, ob Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten eine freiwillige Spende leisten). Die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Viele Frauenberatungsstellen bieten auch telefonische- und/oder online-Beratung an.

„aber er schlägt mich doch nicht“

Das Angebot von Frauenberatungsstellen bezieht sich auf alle Formen von Partnerschaftsgewalt. Sie müssen keine körperliche Gewalt erleben, damit ihr Fall „schlimm genug“ ist. Die Gewaltdefinition der Beratungsstellen umfasst immer auch die non-physischen Formen von Partnerschaftsgewalt.

 

Eine Frauenberatungsstelle/ einen Frauennotruf finden

Der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe BFF e.V. stellt auf seiner Homepage eine Datenbank zur online-Suche nach Beratungsstellen/Notrufen zur Verfügung, so dass Sie gezielt in Ihrer Region nach Hilfe suchen können.

Österreich

Geförderte Frauenberatungseinrichtungen  |  Gewaltschutzzentren  |   Frauenhäuser  |  Fachberatungsstellen bei sexualisierter Gewalt (Frauennnotrufe)  |   Anonyme Onlineberatung  |  fem:help App für gewaltbetroffene Frauen

Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800 222 555

Schweiz

Adressen und Telefonnummern der Opferberatungsstellen in der Schweiz